Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Digitalisierung bewährter Produktionsmaschinen mit MICOM MDX

Sensormodule für die Digitalisierung bestehender Maschinen und Anlagen


Ausgangslage

Eine Vielzahl aktiv genutzter Maschinen und Anlagen unserer Kunden verhinderte durch das Fehlen entsprechender Mess- und Übertragungsschnittstellen die Umsetzung der Grundideen von Industrie 4.0 – die Entwicklung der MDX-Module war die logische Konsequenz, um die notwendige Informationsverfügbarkeit zu erreichen.

Unsere Lösung

Durch die MDX-Module können Unternehmen von den Vorteilen von Industrie 4.0 profitieren, indem bestehende, teils altbewährte Maschinen und Anlagen digitalisiert und die jeweils benötigten Daten ermittelt, zusammengefasst und nutzbar gemacht werden. Die daraus resultierende Transparenz der mit MDX-Modulen ausgestatteten Maschinen und Anlagen ermöglicht eine effektivere und effizientere Nutzung dieser.
Auch Steuerungsaufgaben wie eine sensordatenbasierte Beleuchtungsregulierung werden mit MDX-Modulen gelöst – die Implementierung entsprechender Schnittstellen erfolgt nach Bedarf.

Das Konzept des MDX-Systems, was sich weitestgehend selbst intelligent organisiert, ermöglicht eine einfache Integration und Inbetriebnahme auch ohne Automatisierungs-Know-How. So kann eine Maschine in wenigen Minuten ans Netz!

Die von MICOM entwickelten MDX-Module kommunizieren per WLAN auf Industrie-Niveau mit mit der wahlweise lokal betriebenen oder cloudbasierten zentralen Plattform.

Konstruktionsbedingt sind die MDX-Module extrem preisgünstig. Sie sind reduziert auf die Kernfunktionen ohne preistreibende Zusätze, bieten dennoch höchste Industriequalität.

Auch mit bisher nicht-digitalisierten Maschinen und Anlagen ist durch MDX die Umsetzung der für Industrie 4.0 notwendigen Informationsverfügbarkeit realisierbar. Produktionsdaten stehen in Echtzeit bereit und ermöglichen eine erweiterte Überwachung, Steuerung und Kontrolle auf Basis dieser Daten.

Industrie 4.0